Back to the challenge

Rules of the hackathon

Teilnahmebedingungen für den Wettbewerb

TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR DEN WETTBEWERB „ChatBot Contest“ 

  

1 – WETTBEWERBSAUSRICHTUNG

 

Das Unternehmen Microsoft France, vereinfachte Aktiengesellschaft französischen Rechts mit einem Kapital von 4 240 000 Euro, eingetragen im Handels- und Unternehmensregister Nanterre unter der Nummer 327 733 184, mit Sitz in 39, quai du Président Roosevelt, 92130 Issy-les-Moulineaux

(nachfolgend: „Ausrichter“

hat das Unternehmen

Agorize, vereinfachte Aktiengesellschaft französischen Rechts mit einem Kapital von 71 146 Euro, eingetragen im Handels- und Unternehmensregister PARIS unter der Nummer 530 774 439, mit Sitz in 5 rue des Suisses, 75014 Paris,

(nachfolgend: „Dienstleister“),

mit der Erfüllung bestimmter, nachfolgend beschriebener Verpflichtungen des Ausrichters im Zusammenhang mit dem Wettbewerb ChatBot Contest beauftragt, der vom 1. Juni 2016 bis zum 1. Oktober 2016 auf der Webseite < http://www.hackateam.com/ > ausgerichtet wird

(nachfolgend: „Wettbewerb“).

Im Rahmen dieser Beauftragung handelt der Dienstleister im Namen und für Rechnung des Ausrichters.

Ausrichter und Dienstleister treten jeweils gemeinsam als Mitveranstalter des Wettbewerbs auf

(nachfolgend gemeinsam: „Veranstalter“). 

ARTE G.E.I.E, Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung, eingetragen im Handels- und Unternehmensregister Straßburg unter der Nummer 382 865 624 und mit Sitz in 4, quai du Chanoine Winterer, 67000 Strasbourg (nachfolgend: „ARTE“) ist Partner des Wettbewerbs.

 

2 – ANNAHME DER TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Die Wettbewerbsteilnahme setzt voraus, dass jeder Teilnehmer die vorliegenden Teilnahmebedingungen, ihre Anhänge und ggf. Ergänzungen sowie die Wettbewerbsregeln zur Kenntnis genommen hat und vorbehaltlos annimmt.

Im Verlauf des Wettbewerbs können Ergänzungen und/oder Veränderungen der Teilnahmebedingungen vorgenommen werden. Diese werden wie Anhänge zu den vorliegenden Teilnahmebedingungen behandelt.

Jeder Verstoß gegen einen oder mehrere Punkte der vorliegenden Teilnahmebedingungen, ihre Anhänge und Ergänzungen bzw. Veränderungen (nachfolgend: „Teilnahmebedingungen“) zieht den Wettbewerbsausschluss nach sich. In diesem Fall erlöschen jegliche Gewinnansprüche.

 

3 – TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN

 

Die Teilnahme am Wettbewerb ist vom 1. bis einschließlich 30. Juni 2016 möglich, es gelten Datum und Uhrzeit der von den IT-Systemen des Anbieters und/oder der von ihm beauftragten technischen Zulieferer aufgezeichneten Verbindungsdaten der Wettbewerbsteilnehmer.

Die Wettbewerbsteilnahme wird 24 Stunden täglich über eine vom Anbieter unter der Internetadresse http://www.hackateam.com/ bereitgestellte Internetseite (nachfolgend: „Internetseite“) ermöglicht, vorbehaltlich ggf. erforderlicher Wartungsarbeiten an den Servern, auf denen die Internetseite des Wettbewerbs gehostet wird.

 

Für den Zugang zur Internetseite des Wettbewerbs müssen Hard- und Softwarekonfiguration folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen:

 

-        Computer mit 1 Ghz-Prozessor oder höher und mindestens 1 GB RAM;

-        Bildschirmauflösung 1024 x 768 Pixel mit einer Farbtiefe von 65 536 Farben;

-        Betriebssystem: Windows XP und Vista;

-        Browser mit aktivierter Cookies-Funktionalität und JavaScript: Empfohlen werden Internet Explorer 7 und höher oder Firefox 3.5;

-        Flash Player Version 9.045 mit Ausnahme von Einzelfällen, die dem Teilnehmer ggf. auf der Startseite des Wettbewerbs mitgeteilt werden; 

-        Soundkarte empfohlen, für die Wettbewerbsteilnahme jedoch nicht erforderlich.

 

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen natürlichen Personen gleich welcher Staatsangehörigkeit, die über einen Internetzugang verfügen. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Ausrichters, des Dienstleisters und sonstiger Unternehmen, die an der Durchführung und/oder Promotion des Wettbewerbs beteiligt waren, sowie deren Familienangehörige.

Der Wettbewerbsteilnehmer bestätigt die Richtigkeit der von ihm gemachten Angaben. Sollte im Verlauf des Wettbewerbs eine Änderung der vom Wettbewerbsteilnehmer gemachten Angaben erforderlich werden, verpflichtet sich der Wettbewerbsteilnehmer, die Veranstalter und ARTE davon in Kenntnis zu setzen.

Teilnahmeschluss ist der 30. Juni 2016.


Alle Verbindungs- bzw. Internetkosten, die dem Wettbewerbsteilnehmer durch seine Teilnahme und den Aufruf der Internetseite des Wettbewerbs entstehen, sind von diesem selbst zu tragen.

 

4 – WETTBEWERBSREGELN

 

Vorbemerkung:

Inhalt und Ziel des Wettbewerbs bestehen darin, als Einzelperson oder maximal 5-köpfiges Team einen ChatBot zur entwickeln, mit dem sämtliche Fragen der Internet-Nutzer an ARTE beantwortet werden können. Mithilfe dieser innovativen Technologie soll die Interaktion zwischen Zuschauer und Sender verbessert und eine völlig neue Nutzer-Erfahrung geschaffen werden. Die Form des ChatBots darf frei gewählt werden (Sprachassistent, Avatar, Twitter- bzw. Facebook-Feed usw.), wobei das Programm kein einfacher BOT mit Q/A-Funktion sein darf. Ziel ist echte Interaktion mit den Zuschauern. Für die Entwicklung des ChatBots ist zwingend Microsoft-Technologie zu verwenden. Dabei müssen folgende Anforderungen erfüllt sein:

  • Verbindung über LUIS 
  • Programmiersprache Node.js bzw. ASP.NET
  • Verbindung mit mindestens zwei Endpoints über Bot Framework 
  • Webhosting über Azure 

ARTE stellt den zehn (10) für die zweite Wettbewerbsphase ausgewählten Einzelpersonen bzw. Teams einen personalisierten API-Zugang zur Verfügung, damit sie ihr Projekt gemäß der Aufgabenstellung des Wettbewerbs ausarbeiten können.

Alle im Rahmen des Wettbewerbs umgesetzten Projekte müssen zwingend die vorstehenden Anforderungen erfüllen und den Teilnahmebedingungen entsprechen. Die vorliegenden Teilnahmebedingungen sind auf der Webseite des Wettbewerbs unter „Briefing“ für alle Wettbewerbsteilnehmer einsehbar.

Der Wettbewerb setzt sich aus drei Phasen zusammen:

  1. Zusammenstellung der am Wettbewerb teilnehmenden Teams.
    1. Aufruf der unter Punkt 3 oben aufgeführten Internetseite durch die Wettbewerbsteilnehmer und Einrichtung eines eigenen Benutzerkontos durch Ausfüllen des entsprechenden Teilnahmeformulars. Alle Angaben des Teilnahmeformulars sind Pflichtangaben. Es kann jeweils nur ein Benutzerkonto für jeden Wettbewerbsteilnehmer eingerichtet werden (gleicher Name und Vorname, gleiche Anschrift und/oder gleiche E-Mail-Adresse).
  2. Auswahlphasen:

3.1 Vorauswahl:

Die teilnehmenden Teams reichen bis zum 30. Juni 2016, 23.59 Uhr, eine Teamvorstellung (Details hierzu können auf der Internetseite des Wettbewerbs unter „Ablauf“ heruntergeladen werden) sowie ein mindestens dreiseitiges elektronisches Dokument ein (PPT oder PDF), in dem Folgendes zusammengefasst wird:

- Konzept des ChatBots (Form, Nutzung, eingesetzte Technologie),

- Beschreibung der Interaktion zwischen ChatBot und Zuschauer

- Allgemeine Beschreibung der Funktionsweise des ChatBots

Dieses Dokument wird nachfolgend als „Vorauswahlbeitrag“ bezeichnet.

Pro teilnehmendem Team darf nur jeweils ein (1) Vorauswahlbeitrag eingereicht werden.

Nach Sichtung aller fristgerecht eingereichten Vorauswahlbeiträge durch die Veranstalter und ARTE gelangen maximal zehn (10) teilnehmende Teams in die Endauswahl.

3.2 Endauswahl:

 Alle in die Endauswahl gelangten Teams müssen bis zum 28. August, 23.59 Uhr, ihren endgültigen Wettbewerbsbeitrag einreichen. Dieser besteht mindestens aus einer ausführlichen Beschreibung (mind. 10 Seiten) ihres Projekts sowie einer Vorstellung ihres ChatBots in Form eines Demo-Videos (nachfolgend: „Finalbeitrag“).

 

Nach Eingang aller Finalbeiträge werden die Veranstalter und ARTE binnen einer Frist von höchstens 15 Tagen eine Auswahl gemäß den unter Punkt 5 aufgeführten Bedingungen treffen und die fünf (5) teilnehmenden Teams bestimmen, die in die finale Auswahlphase gelangen.

Eine Jury aus Mitarbeitern des Ausrichters und von ARTE nimmt gemäß den unter Punkt 5 aufgeführten Bedingungen ein Ranking der fünf (5) Teams in der finalen Auswahlphase vor.

Die Auswahl und das Ranking erfolgen ausschließlich und nach eigenem Ermessen durch den Ausrichter und durch ARTE. Die Nichtauswahl einer Einzelperson oder eines Teams, das sich an dem Wettbewerb beteiligt hat, kann dem Veranstalter und ARTE nicht zum Vorwurf gemacht werden.

Um dem Veranstalter und ARTE die Möglichkeit zu geben, die Beiträge im Rahmen ihrer Kommunikations-/Marketingstrategie zu nutzen, verpflichten sich die einzelnen Mitglieder der fünf (5) Gewinnerteams, jegliche Informationen zu ihren Vorauswahlbeiträgen und Finalbeiträgen (nachfolgend: „Beiträge“) vertraulich zu behandeln und diese nicht an unbefugte Dritte weiterzugeben, mit Ausnahme der Mitarbeiter des Veranstalters und von ARTE sowie deren gegenwärtiger und künftiger Tochterunternehmen. Diese Vertraulichkeitsklausel gilt für die gesamte Dauer des Wettbewerbs und für einen Zeitraum von zwölf (12) Monaten nach Ende des Wettbewerbs.

Ungenaue oder unvollständige Angaben bei der Anmeldung werden nicht berücksichtigt und führen zum Ausschluss von der Wettbewerbsteilnahme. Dies gilt insbesondere für Anmeldungen mit falscher oder unvollständiger Anschrift, bei Verstößen gegen die vorliegenden Teilnahmebestimmungen, bei Mehrfachanmeldungen und nicht fristgerechten Einreichungen.

 

5 – ERGEBNISSE

 

In der Vorauswahlphase werden vom Veranstalter und von ARTE aus allen Wettbewerbseinreichungen in Abhängigkeit von der Qualität der Projekte maximal zehn (10) Vorauswahlbeiträge ausgewählt. In einem zweiten Schritt wählen der Veranstalter und ARTE fünf (5) Finalbeiträge aus.

Diese Finalbeiträge werden vom Veranstalter und ARTE nach Maßgabe von Relevanz, Originalität, Effizienz, Umsetzung des vorgegebenen Themas, Konsistenz und Durchführbarkeit der jeweiligen Projekte in ein Ranking gebracht.

In der finalen Auswahlphase werden die fünf (5) Entwicklerteams der ausgewählten Finalbeiträge zu einer mündlichen Präsentation ihrer Finalbeiträge vor einer Auswahljury eingeladen, die aus Mitarbeitern des Veranstalters und von ARTE besteht (nachfolgend: „Jury“). Diese mündliche Präsentation erfolgt binnen einer Frist von längstens 30 Tagen nach Eingang der Finalbeiträge.

Nach Abschluss der mündlichen Präsentation wird den Gewinnern das Ranking der fünf (5) Finalbeiträge durch die Jury nach Maßgabe von Relevanz, Originalität, Effizienz, Umsetzung des vorgegebenen Themas, Konsistenz und Durchführbarkeit der jeweiligen Projekte mitgeteilt.

Die Mitglieder der Teams, die nicht in die Auswahl gekommen sind, werden vom Dienstleister entsprechend benachrichtigt. 

Der/die Gewinner gestattet/gestatten die Überprüfung seiner/ihrer Personalien, seines/ihres Ausbildungsstatus und seiner/ihrer Wohnanschrift.  Die Aushändigung der Preise ist an die Vorlage eines Personalausweises durch den/die Gewinner geknüpft, mit dem dieser/diese seine/ihre Volljährigkeit nachweisen kann/können.

Es gilt als ausdrücklich vereinbart, dass die in den IT-Systemen des Ausrichters und/oder des Dienstleisters gespeicherten Angaben Beweiskraft besitzen.

Im Gegenzug für die Ausschüttung der Preise räumt/räumen der/die Gewinner dem Veranstalter und ARTE das Recht ein, Namen, Vornamen, Lichtbilder sowie den Wohnsitz des Gewinners/der Gewinner für Zwecke der Werbung und Öffentlichkeitsarbeit auf der Internetseite und allen damit verbundenen materiellen oder elektronischen Datenträgern zu nutzen, ohne dass er/sie hierfür Anspruch auf eine weitere Vergütung außer dem gewonnenen Preis geltend machen kann/können.

 

6 – GEWINNE

 

Jedes Mitglied der fünf (5) von der Jury als Gewinner bestimmten Teams erhält den ihm gemäß des finalen Rankings zugedachten Preis, wobei das Team mit dem höchsten Ranking den ersten Preis erhält, das Team mit dem zweithöchsten Ranking den zweiten Preis usw.:

Gewinner des 1. Preises (Team):

N. N.

Gewinner des 2. Preises (Team):

N. N. 

Gewinner des 3. Preises (Team):

N. N. 

Gewinner des 4. Preises (Team):

N. N. 

Gewinner des 5. Preises (Team):

N. N. 

Der Dienstleister wird die Preise auf dem Postweg oder über einen anderen geeigneten Zusteller verschicken, und zwar an die bei der Anmeldung zum Wettbewerb im Anmeldeformular hinterlegte Postanschrift. Die Bereitstellung der Gewinne erfolgt in jedem Fall unter den Bedingungen, die dem/den Gewinner(n) zuvor durch den Dienstleister auf dem Weg seiner Wahl mitgeteilt wurden.

Sollte(n) der/die Gewinner nach Kontaktaufnahme durch die Veranstalter seinen/ihren Preis aus Gründen, die nicht auf ein Verschulden der Veranstalter und von ARTE zurückzuführen sind, binnen einer Frist von zwei (2) Monaten nach dem Zeitpunkt der Kontaktaufnahme gemäß den Bedingungen unter Punkt 5 oben nicht erhalten haben, behalten sich die Veranstalter und ARTE das Recht vor, den Preis für nicht vergeben zu erklären.

Der/die Gewinn(e) ist/sind wie vorstehend aufgeführt anzunehmen, er kann/sie können weder umgetauscht noch zurückgegeben werden. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Falls für die Inanspruchnahme des Gewinns/der Gewinne bestimmte Termine gelten (z. B. bei Konzert-, Kino- oder Festivalkarten), sind Terminänderungen nicht möglich. Der Dienstleister kann auf Anfrage des Gewinnerteams anstelle des vorstehend genannten Gewinns dessen Gegenwert in Geschenkgutscheinen eines vom Dienstleister auszuwählenden Anbieters auszahlen.

Sollte(n) der/die Gewinn(e) aus Gründen, die nicht auf ein Verschulden der Veranstalter und von ARTE zurückzuführen sind oder aufgrund widriger Umstände nicht wie vorstehend genannt zur Verfügung stehen, behalten sich die Veranstalter und ARTE das Recht vor, den/die Gewinn(e) durch einen/andere(n) gleichwertige(n) Gewinn(e) zu ersetzen.

Die Veranstalter und ARTE sind nur zur Bereitstellung der Gewinne verpflichtet. Entsprechend sind alle zusätzlichen Kosten, die mit der Inanspruchnahme der Preise mittelbar oder unmittelbar verbunden sind (insbesondere Reise-, Verpflegungs- und Unterbringungskosten) von den Gewinnern selbst zu tragen, sofern dies in der Gewinnbeschreibung nicht ausdrücklich anders formuliert ist. Ansprüche auf Kostenübernahmen oder -erstattungen in diesem Zusammenhang können nicht geltend gemacht werden.

 

7 – GEISTIGES EIGENTUM

 

7.1 Garantie

Jeder Teilnehmer garantiert, dass er im alleinigen Besitz der geistigen Eigentumsrechte am Vorauswahlbeitrag und am Finalbeitrag ist, die im Rahmen des Wettbewerbs von seinem Team eingereicht wurden. Er bestätigt weiter, dass er uneingeschränkt und vorbehaltlos über diese Rechte verfügt und dass er sämtliche Rechte und Genehmigungen im Zusammenhang mit Bestandteilen des Vorauswahlbeitrags und des Finalbeitrags, die bereits zuvor existierten bzw. an denen er die fraglichen Rechte nicht hält, eingeholt hat.

Die Teilnehmer müssen in jedem Fall die Quelle sämtlicher in den Beiträgen verwendeter und bereits existierender Bestandteile (Musik, Text, Bilder usw.) nennen.

Jeder Teilnehmer garantiert die rechtmäßige Nutzung der Beiträge durch die Veranstalter und ARTE und garantiert somit, dass (i) es sich bei dem von dem eigenen Team eingereichten Vorauswahlbeitrag und Finalbeitrag um eine Neuschöpfung handelt, (ii) dadurch keine Urheberrechte, Patente, Markenschutzrechte oder sonstige intellektuellen Eigentumsrechte Dritter missachtet oder verletzt werden, (iii) die Beiträge keinen Fall von unlauterem Wettbewerb darstellen und (iv) sämtliche Bestandteile der Beiträge und sämtliche im Zusammenhang mit den Beiträgen übermittelten Informationen korrekt, zuverlässig und vollständig sind. Jeder Teilnehmer hält die Veranstalter, ARTE und deren gegenwärtige und künftige Tochterunternehmen sowie den Dienstleister gegenüber jeglicher Eigenmacht, Rechtsmittel, Klagen, Ansprüche, Widersprüche, Forderungen und Eviktionen schadlos, die von Dritten aufgrund der Nutzung des Beitrags nach einer möglichen Ausübung des Vorkaufsrechts gemäß Punkt 7.2 dieser Vereinbarung aus jedwedem Grund geltend gemacht werden können.

 

7.2 Vorkaufsrecht

Die Rechte an den Beiträgen, die im Rahmen des Wettbewerbs entstehen, verbleiben bei den Mitgliedern der teilnehmenden Teams. Gegenüber dem Team, das den Wettbewerb gewinnt, kann ARTE wie folgt ein Vorkaufsrecht auf dessen Beitrag/Beiträge geltend machen:

  • ARTE wird für die Dauer von einem (1) Jahr ab dem Ende des Wettbewerbs eine Vorkaufsoption eingeräumt. Diese Vorkaufsoption kann auf der Grundlage von Bona-fide-Verhandlungen zwischen den Parteien ausgeübt werden.
  • Sollte ARTE sein Vorkaufsrecht ausüben wollen, wird der Sender das Gewinnerteam innerhalb der vorgenannten Frist schriftlich von seinem Ansinnen in Kenntnis setzen.

Sollte ARTE sein Vorkaufsrecht ausüben und sollten die Parteien zu einer Übereinkunft gelangen wie zuvor beschrieben, gilt als zwischen den Parteien vereinbart, dass das Gewinnerteam exklusiv sämtliche Eigentumsrechte an seinem Beitrag/seinen Beiträgen ARTE überlässt.

 

8 – HINTERLEGUNG DER TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Die Teilnahmebedingungen wurden über www.reglement.net bei Stratégies Networks, 11 avenue des Magnanarelles, 13170 Les Pennes Mirabeau hinterlegt.

Sie sind auch jederzeit und ohne Zugangsbeschränkung über die Internetseite http://www.hackateam.com online abrufbar.

 

9 – HAFTUNG

 

Die Teilnahme am Wettbewerb setzt voraus, dass die Teilnehmer mit den Besonderheiten und den Einschränkungen des Internets vertraut sind, insbesondere im Hinblick auf das technische Leistungsvermögen, die Antwortzeiten beim Anfragen, Abfragen und Übermitteln von Daten, mögliche Unterbrechungen und Verbindungsrisiken wie Datenverlust oder Ausspähung persönlicher Informationen und Daten durch Dritte sowie den Befall durch im Internet eventuell zirkulierende Computerviren. Die Veranstalter und ARTE können insbesondere für jedwede Fehlfunktionen mit Auswirkungen auf das Internet, für jedwede Konfigurationsprobleme und jedwede Probleme im Zusammenhang mit bestimmten Browsern nicht haftbar gemacht werden.

Die Veranstalter und ARTE garantieren nicht, dass die Internetseite und/oder der Wettbewerb unterbrechungsfrei funktionieren, dass sie frei von Bugs sind und ggf. festgestellte Fehler behoben werden.

Die Veranstalter und ARTE können für mögliche Fehlfunktionen insbesondere technischer Art bei der Wettbewerbsteilnahme oder der Bestimmung des/der Sieger(s) nicht haftbar gemacht werden, insbesondere für den Fall, dass die Teilnehmer sich nicht in die Webseite einloggen und am Wettbewerb teilnehmen können, weil die Anmeldedaten eines Teilnehmers aus einem Grund, den der Veranstalter und ARTE nicht zu verantworten haben (beispielsweise falls beim Nutzer aus irgendeinem Grund ein Verbindungsproblem vorliegt), nicht übermittelt werden, diese unleserlich sind oder nicht bearbeitet werden können (beispielsweise, weil der Teilnehmer für die Anmeldung ungeeignete Hard- oder Software verwendet hat) oder weil Probleme bei der Weiterleitung von E-Mails vorliegen.

Die Veranstalter und ARTE haften keinesfalls für eine verzögerte Zustellung des Gewinns/der Gewinne oder falls der/die Gewinner aus Gründen, die der Ausrichter und ARTE nicht zu verantworten haben, den/die Gewinn(e) nicht in Anspruch nehmen kann/können. Insbesondere haften der Ausrichter und ARTE keinesfalls für einen Verlust und/oder eine Beschädigung des Gewinns/der Gewinne durch die Post oder jedweden anderen Drittzusteller und allgemeiner für eine Nichtzustellung der Gewinne.

Die Veranstalter und ARTE übernehmen keinerlei Haftung für Unfälle und Schäden jedweder Art, die aus der Inanspruchnahme und/oder Nutzung der Gewinne resultieren. Dies wird von den Gewinnern ausdrücklich anerkannt.

 

10. – PERSÖNLICHE ANGABEN

 

Für die Teilnahme am Wettbewerb sind einige persönliche Angaben der Teilnehmer zwingend erforderlich (Name, Vorname, Anschrift usw.). Diese Angaben werden in einer elektronischen Datei gespeichert und für die Berücksichtigung der Einreichung, die Bestimmung der Gewinner und die Vergabe und Einlösung der Preise benötigt. Die Daten sind für die Veranstalter bestimmt und können an deren technische Dienstleister und an einen für den Versand der Preise zuständigen Dienstleister weitergegeben werden.

In Anwendung des französischen Gesetzes Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über den Schutz personenbezogener elektronischer Daten verfügen Internetnutzer/Partner über ein Widerspruchsrecht sowie das Recht zur Einsichtnahme und zur Richtigstellung eigener personenbezogener Daten.

Zur Wahrnehmung dieser Rechte gegenüber den Veranstaltern kann jeder Teilnehmer jederzeit eine schriftliche Änderungsanfrage an folgende Adresse richten:

 AGORIZE

5 rue des Suisses

75014 PARIS 

 

11 – ENTSCHEIDUNGEN DER VERANSTALTER

 

Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, die vorliegenden Teilnahmebedingungen jederzeit zu verändern und jedwede Entscheidung zu treffen, die nach ihrem Ermessen für eine ordnungsgemäße Anwendung der Teilnahmebedingungen erforderlich ist. Den Veranstaltern steht es frei, auf welchem Weg sie die Teilnehmer darüber informieren. Die Veranstalter behalten sich ebenfalls das Recht vor, den Wettbewerb ohne Vorankündigung aufgrund von Ereignissen, die nicht in ihrer Verantwortung liegen, insbesondere bei unvorhergesehenen Ereignissen und höherer Gewalt, zu verändern, zu verlängern, zu verkürzen, auszusetzen oder abzusagen. Die Veranstalter und ARTE behalten sich insbesondere das Recht vor, den Wettbewerb ggf. ganz oder teilweise für ungültig zu erklären, falls sich herausstellen sollte, dass es im Rahmen der Wettbewerbsteilnahme oder der Ermittlung des Gewinners/der Gewinner zu Betrugsversuchen oder Fehlfunktionen jedweder Art, insbesondere technischer Natur, gekommen ist. In diesem Fall behalten sie sich das Recht vor, den/die Gewinn(e) nicht an die Urheber des Betrugsversuchs auszuhändigen und/oder juristische Schritte gegen die entsprechenden Personen einzuleiten.

 

 

 

12 – GELTENDES RECHT – BEILEGUNG VON STREITIGKEITEN

 

Die vorliegenden Teilnahmebedingungen unterliegen französischem Recht.

Eventuelle Beschwerden hinsichtlich der Funktion der Internetseite sind in schriftlicher Form an die folgende Adresse zu richten:AGORIZE, 5, rue des Suisses, 75014 PARIS.

Eventuelle Beschwerden hinsichtlich des Wettbewerbsverlaufs und der Gewinnzusendung sind in schriftlicher Form an die folgende Adresse zu richten: AGORIZE, 5, rue des Suisses, 75014 PARIS.

Die Widerspruchsfrist beträgt neunzig (90) Tage nach dem Ende der Teilnahmefrist an dem Wettbewerb wie in vorliegenden Teilnahmebedingungen angegeben.

Sollten dauerhaft Unstimmigkeiten hinsichtlich der Anwendung und Auslegung der vorliegenden Teilnahmebedingungen bestehen und nicht gütlich beigelegt werden können, werden jedwede Streitfälle gemäß den Regeln der Gerichtsstandsvereinbarung dem örtlich oder sachlich zuständigen Gericht in Paris zur Entscheidung vorgelegt.